Mittwoch, 9. März 2016

Einen Tango lang die Füße verwöhnen

Egal, ob du in der Pflege arbeitest oder dich beim Tango verausgabst (oder beides), das kennst du bestimmt: "wehe Hinterpfoten".

Deine Füße haben es doch verdient, ab und zu verwöhnt zu werden: Im Video zeige ich dir, wie du sie vor dem Tango aufwärmen und anschließend leicht-geschmeidig tanzen kannst. Auch deine Balance - z.B. bei Drehungen - verbessert sich zwangsläufig. Oder einfach nach einem anstrengenden Tag bzw. intensiver Milonga Spannungen abbauen.

Für Pflegende: Auch dein Patient wird schnurren, wenn du ihm/ihr die Füße durchbewegst. Neben der positiven Wirkung auf die Stimmung wird er/sie stabiler stehen, z.B. beim Transfer, und dir so die Arbeit erleichtern. Die mobilisierende Fußmassage ist ein feines Werkzeug zur Spitzfuß- und Sturzprophylaxe.

Sie dauert nicht lange, nämlich genau einen Tango lang, wohlig untermalt von meinen Lieblings-Tango-Musikerinnen des Duo Tango Varieté.

Bewege die Füße sanft und achtsam. Sie werden es dir danken.

Mit lieben Grüß' an deine Füß'!
Herzlichst, Manuela Bößel


Eine ausführliche, schrittweise und natürlich illustrierte Anleitung mit wertvollen Hintergrundinformationen findest du hier:
Die mobilisierende Fußmassage aus der *tangofish * Schatzkiste






* Mehr lesen? Hier entlang zu Manuela Bößels Büchern

Kommentare:

  1. Ich freue mich sehr über dieses neue Blog und wünsche der Autorin viel Erfolg und eine Menge Leser.

    Die Fußmassage durfte ich schon öfters genießen und verdanke der Behandlerin eine - trotz meines hohen Alters - noch einigermaßen elastische Tanzweise!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Gerhard,

      merci! Die Autorin dankt mit artigem Knicks und verspricht - nicht ohne Eigennutz - das Geläuf des werten Bloggerkollegen mittels Fußmassagen
      geschmeidig zu halten.

      mit herzlichen Tangogrüßen!

      Löschen
  2. Dass (Tango-)Füße so biegsam und geschmeidig sein können – toll! Wie schön, dass dich unsere Varieté-Tango-Musik dabei unterstützen darf. Das passt ja wirklich gut, gell.

    Ich werde die Massage sicherlich demnächst bei mir selber ausprobieren – bin gespannt, ob meine Füße ebenfalls so elastisch sein werden. Auf jeden Fall werden sie sich darauf freuen – ich liebe Fußmassage J!

    Alles liebe, Bettina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Gespräche mit echten Menschen, die auch einen Namen haben. Du darfst bei "Kommentar schreiben als..." auch ggf. "anonym" wählen, wenn du im Text deinen Namen nennst. Komplett namenlose Kommentare werde ich nicht veröffentlichen - ebenso Beiträge, die persönliche Herabsetzungen oder gar Beleidigungen enthalten.
Kommst du mit der Kommentarfunktion nicht zurecht?
Du darfst mir deinen Kommentar auch gerne einfach per E-Mail schicken. Ich stelle ihn für dich unter deinem Namen ein. (post@tangofish.de)